top of page

UFP Paracelsus Medical Center PMC

>> Generalabteilung für Medizin / Psychologie / Forschung <<

 

Zuständigkeit: Sternenflotte

Sitz: Alexandria >> Terra / Afrika / Egypt

Mitarbeiter: 14.245.000 Offiziere / 45.650.000 Zivilisten

 

"The noblest pleasure is the joy of understanding." 

Leonardo daVinci, 1509

 

 

 

Phillipus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim (1493-1541), genannt Paracelsus, war ein Arzt, Alchemist, Astrologe, Mystiker, Laientheologe und Philosoph, der am Ende des terranischen Mittelalters in Europa lebte und wirkte. Sein Wissen galt als überaus umfassend und seine Heilungserfolge für jene Zeit als legendär. Bis zum heutigen Tag ist er besonders durch die Lehre der Ganzheitlichkeit berühmt. Seiner These nach fußte Medizin auf Natur- und Gotteserkenntnis. Um eine Krankheit zu verstehen, galt es nicht nur Symptome zu behandeln und sich auf empirische Befunde zu verlassen, sondern sich dem Großen und Ganzen zuzuwenden und den menschlichen Körper als 'Mikrokosmos im Makrokosmos' wahrzunehmen. Zu Ehren dieser Erkenntnisse und dem, was daraus an weiteren Erkenntnissen über Makro- sowie Mikrokosmos erwuchs, gaben wir dem medizinischen Zentrum der 
Vereinten Föderation der Planeten seinen Namen.

 

Das Paracelsus Medical Center ist ein föderationsweit agierendes Zentrum, dessen Mitarbeitende sich in verschiedensten Sparten rund um die medizinische Versorgung betätigen. Obwohl auch zivile Einrichtungen zum Teil mit dem PMC verknüpft sind, ist ein Hauptzweig der Abteilung die Zusammenarbeit mit der Sternenflotte. In diesem Kontext nimmt das PMC folgende Aufgabenbereiche wahr:

 

  • Aus,- Fort und Weiterbildung medizinischen Personals inner- und außerhalb des Sternenflottendienstes

 

  • Interdisziplinare Vernetzung (z.b. Ethnologie / medizinische Völkerkunde / Philosophie / Medizintechnik u.ä.)

 

  • Forschung und Entwicklung (z.b. Virenforschung / Entwicklung von Medizin und Labortechnik u.ä.)

 

  • Oberste Verwaltungsnstanz medizinischer Crews 

 

  • Festsetzung und Überprüfung von Hygienestandards

 

  • Instandhaltung bzw. Austausch medizinischer Geräte

 

Zusätzlich zur Zusammenarbeit mit der Sternenflotte ist das PMC auch im zivilen Sektor tätig, unter anderem in der Civil Disease Control (CDC) und der Überprüfung ziviler Krankenhäuser und anderer medizinischer Einrichtungen.

 

 

 

Commanding Officer Paracelsus Medical Center:

 

 

Steckbrief: 

 

Name: Prof.Dr. Anouk Selene Fey

Herkunft: CR. Union - Hrarur / Terok Nor

Geb.-Datum: 03.05.2361

Spezies: Bajoranerin

 

Rang: Commodore

 

 

 

Paracelsus-Medical Center >>> Schulschiff:

 

USS Avicenna / NCC 09-06-1037

(Schulschiff Paracelsus-Medical-Center)

 

   Typ: Olympus-Class Refit Fregate

   Lenght: 560m / Wide: 350m / Height: 110m

   Decks: 20 / Crew: 450 / Defence: 6.250.000 TeraJoules

   Area of Operation: Mobile Army Surgical Hospital

   Flotte: 1st Fleet Admiralty

 

   Status: AKTIV

 

Abu Ali al-Husain ibn Abdullah ibn Sina (980-1037), bekannt unter dem latinisierten Namen Avicenna, war ein persischer Arzt, Physiker, Philosoph, Jurist, Mathematiker, Astronom, Alchemist und Musiktheoretiker. Er gehört zu den berühmtesten Persönlichkeiten seiner Zeit und hat die Entwicklung der Medizin auf Terra maßgeblich geprägt. So galten seine Werke bis ins 17. terranische Jahrhundert als die wichtigsten Lehrbücher der Medizin. Ebenso war er durch seine 
vielen Begabungen und seine hohe Gelehrsamkeit dazu in der Lage interdisziplinär zu arbeiten und die Medizin somit beispielsweise mit der Musiktheorie in Einklang 
zu bringen, um psychische Leiden zu lindern. Aufgrund seiner Bedeutung in der Lehre und sein interdisziplinäres Wirken ist es dem Schulschiff U.S.S. Avicenna eine Ehre, seinen Namen zu tragen.

 

 

Prioritätsprojekt Paracelsus Medical Center:

 

Projekt E. V. A.

(Extra terrestrial Vegetation Android Program)

 

Das Projekt E.V.A. ist das erste selbstständige arbeitende Androidenprojekt der Sternenflotte. Diese Einheiten sind dazu konzipiert, selbstständig Lebewesen, Flora und Fauna von Planeten oder Lebensräumen zu erforschen und zu erfassen. Sie sind mit dem jeweiligen Trägerschiff vernetzt und verfügen über eine eigene Kommunikations-einheit, wodurch Wissenschaftler oder Offiziere mit den Einheiten direkt kommunizieren können.

 

 

Alle Einheiten des Typ E.V.A. verfügen über eine künstliche Intelligenz. Dies bedeutet, sie arbeitet vollkommen autark und ohne Kontrolle oder Befehle von außen. Sie sind vernetzt mit dem Schiffscomputer des jeweiligen Trägerschiffs und haben damit direkten Zugang zu den Datenbanken des PMC. Damit ist jede Einheit direkt und ohne Datenverlust dazu in der Lage, Lebewesen sowie Flora und Fauna zu erfassen, zu analysieren und zu katalogisieren. Durch ihre Konzeption und Bauweise können diese Einheiten auch in kontaminierten Bereichen gefahrlos eingesetzt werden, zudem sind sie für den absoluten Notfall mit einer integrierten Phaserwaffe ausgestattet und können sich und andere somit im Gefahrenfall verteidigen. Im Projekt E.V.A. finden die Forschungen und Erkenntnisse der künstlichen Intelligenz von Cmdr Data und Dr. Noonion Soong ihre Fortsetzung und Erweiterung im Rahmen eines dauerhaften Einsatzes von Androiden in der Sternenflotte.

 

 

PMC Medical Direction Office
PMC Medical Direction Office

Location: PMC Headquarters, Alexandria >> Terra >> Afrika >> Egypt * The Pharao Palace *

press to zoom
PMC: Biologically Aktive Lounge
PMC: Biologically Aktive Lounge

Location: Shepard Space Center Decks 360 / 370 / 380 / 390 / 400 / 410 / 420

press to zoom
PMC: Gangway / Waiting Area
PMC: Gangway / Waiting Area

Location: Shepard-Space-Center Decks 360 - 400

press to zoom
PMC Medical Facility Clinic
PMC Medical Facility Clinic

Location: Paisley >>> Terra >>> Europe >>> Scotland CO: Commodore Elain Colder

press to zoom
PMC: Oceanic Lab Inb´hir Naraan
PMC: Oceanic Lab Inb´hir Naraan

Locaton: A´Chil, Isle of Alltan >> Auriga II >> Mhaoli Ocean >> Coast of New Scotland

press to zoom
PMC: Oceanic Lab Inb´hir Naraan
PMC: Oceanic Lab Inb´hir Naraan

Locaton: A´Chil, Isle of Alltan >> Auriga II >> Mhaoli Ocean >> Coast of New Scotland Underground levels

press to zoom

 

Bildergalerie:

 

bottom of page