top of page

Center for Disease Control and Prevention CDC

>> Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention <<

 

 

Zuständigkeit: Paracelsus Medical Center PMC  

 

Sitz: Guayaquil >> Terra / Southamerica / Ecuador

 

Mitarbeiter: 8.458.000 Offiziere & 27.368.000 Zivilisten 

 

Viruses are the only rivals when it comes to the dominance over our planet.

We need to be on our toes to keep pace with them.

Joshua Lederberg, 1925 - 2008

 

 

Der einzig wahre Zweck des UFP-CDC ist der Schutz der öffentlichen Gesundheit mit dem wichtigsten Aufgabengebiet der Erforschung und Prävention von Infektionskrankheiten. Im Zuge dessen sind eine allgemeine Prävention von übertragbaren und nicht übertragbaren Krankheiten, der Schutz vor umweltbedingten Krankheiten, Arbeitschutz sowie gesundheitliche Aufklärung und die allgemeine Gesundheitsföderung der Zivilbevölkerung als weitere Kernpunkte zu benennen.  

 

Der Auftrag des UFP-CDC umfasst also sowohl die Beobachtung des Auftretens von Krankheiten und relevanter Gesundheitsgefahren in der zivilen Bevölkerung als auch das Ableiten und wissenschaftlich Begründen der erforderlichen Maßnahmen zum wirkungsvollen Schutz der Gesundheit der Zivilbevölkerung. Dazu zählen auch die Entwicklung erforderlicher diagnostischer, experimenteller oder epidemiologischer Methodenm die nicht anderweitig verfügbar sind sowie die Bewertung gentechnischer Arbeiten und umweltmedizinischer Einflüsse und Methoden. Insbesondere Aufgaben sind also:

 

  • Erkennung, Verhütung und Bekämpfung übertragbaren und nicht übertragbaren Krankheiten und infektionen.

 

  • Epidermische Untersuchungen auf dem Gebiet der übertragbaren und nicht übertragbaren Krankheiten einschließlich der Erkennung und Bewertung von Risiken sowie deren Dokumentation und Aufklärung.

 

  • Sammlung und Bewertung von Erfahrungen und Erkenntnissen des Undinen-Virus als größte medizinische Bedrohung.

 

  • Risikoerfassung und -bewertung bei gentechnisch veränderten Organismen und Produkten.

 

 

Desweiteren vereint das UFP-CDC verschiedene Gesundheitseinrichtungen in seiner Gesamtheit: 

 

  • Zentrale Forschungs- und Referenzeinrichtung auf dem Gebiet der biomedizinischen Wissenschaften, insbesondere von Infektionskrankheiten >>> Undinen-Virus.

 

  • Zentrale Einrichtung für maßnahmenorientierte Analyse gesundheitsbezogener Daten.

 

  • Zentrale Einrichtung für Qualitätskriterien und Verfahrensstsandards des öffentlichen Gesundheitsdienstes.

 

 

 

 

Commanding Officer Center for Disease Control and Prevention:

 

 

Steckbrief:

 

Name: Dr. Sabine Catharina Petersen (NPC)

Herkunft: Hamburg - Germany / Terra

Geb.-Datum: 14.12.2374

Spezies: Mensch

 

Rang: Commodore

 

 

 

Prioritätsprojekte:

 

Undine-Virus PMC-PP 8472

 

 

Reich: Viren

 

Ordnung: Caudovirales >> Bakterien/Archaeen als Wirt

 

Familie: Siphoviridae >> lineares doppeltes DNA-Genom

 

Gattung: Undine-PP 8472

 

Der Virus PMC-PP 8472, besser bekannt unter dem Begriff Undinen-Virus stellt auch nach dem Kriege eine unmittelbare und bisher nicht zu besiegende Bedrohung für die gesamte Bevölkerung der Föderation dar, da dieser aggressive Stamm jedewede bekannte Spezies angreift. Einmal in einem Organismus direkt durch einen Undinen injiziert wird er durch direkten Kontakt weiter übertragen, der Ausbruch einer Epidemie ist somit nur eine Frage Zeit. Die maximale 

Inkubationszeit beträgt lediglich 24 Stunden und führt in jedem Fall zum Tode innerhalb von drei Tagen.  

 

In Laufe der Inkubationszeit klagen die Patienten zumeist über Übelkeit, Schwächegefühl und leichtes Fieber in Verbindung mit Kopf- und Gliederschmerzen. Daher ist PMC-PP 8472 auch leicht mit einer Erkältungskrankheit zu verwechseln. Nach einem maximalen Zeitfenster von vier Stunden nach Ausbruch der Virusinfektion  erleiden die Patienten ein hämorrhagisches Fieber. Das heißt, es kommt zu hohem Fieber mit inneren und äußeren Blutungen.

 

Undine Virus PMC PP 8472
Undine Virus PMC PP 8472

Undine-File A63 885471 Microscope-Scan Alpha-63 Scan-Parameters: 54782154

press to zoom
Undine-Virus PMC PP 8472
Undine-Virus PMC PP 8472

Undine File A8547 14785 Microcellular Scan Analysis: Alpha 5847

press to zoom
Undine-Virus PMC PP 8472
Undine-Virus PMC PP 8472

Undine File A83 348561 Mollecular Scan Analysis: A 36

press to zoom
Undine-Virus PMC PP 8472
Undine-Virus PMC PP 8472

Undine File A8472D Test Run 2895 Undine Virus Antidote Gamma 34 Antidote Active: 6,847sec TEST FAILD

press to zoom
Undine-Virus PMC PP 8472
Undine-Virus PMC PP 8472

Course of desease Result: 100% D E A T H!

press to zoom
Undine-Virus PMC PP 8472
Undine-Virus PMC PP 8472

Fomorii Blood Hemogram A efficacious remendy?

press to zoom

 

Das Undinen-Virus PMC PP 8472 ist eine absolut tödliche Infektion und nimmt bisher zu 100% einen tödlichen Verlauf. Zu den allgemeinen Symptomen kommen nach einem Zeitfenster von sechs Stunden Muskelschmerzen, Übelkeit  und erhöhter Kopfschmerz hinzu. Nach weiteren 28 Stunden beginnen sich die Organe zu verflüssigen, es kommt zu vermehrten inneren und äußeren Blutungen, die schließlich zum Tode führen. Dabei ist zu beachten, das etwa 80% der Betroffenen durch Schock und multiplem Organversagen in der Regel früher sterben. 

 

Das Virus PMC PP 8472 greift aufgrund seiner Beschaffenheit den Flüssigkeitshaushalt des jeweiligen Opfers an. Es resorbiert sämtliche Flüssigkeiten des Patienten, zunächst direkt aus dem Blutkreislauf, nach einem Zeitfenster von 48 Stunden greift dieser Mechanismus auch die inneren Organe an, der Organismus vertrocknet bei lebendigen Leibe.

Lediglich das Blut der Königlichen Fomorii der Welt der Traurigkeit könnte einen Heilungs- oder gar einen präventiven Lösungsweg aufweisen. Die Königlichen sind durch ihre mentalen Fähigkeiten bereits vollkommen immun gegen jedwede geistige Manipulation der Undinen, ebenso können sie jedwede falsche Identität eines Undines erkennen. Ihr Blut weist die Eigenschaft auf, aufgrund von Microcosmos-Wesen sämtliche fremdartige Organismen zu zerstören und zu zersetzen. Dazu zählt auch der Stamm des Virus PMC PP-8472. Somit stellt das Blut der Fomorii den bisher einzig bekannten Antikörper zu dieser größten humanen Katastrophe dar. Ein Heilmittel?

 

 

 

Bildergalerie:

 

CDC Quarantaine Labor
CDC Quarantaine Labor

Security Level 1: Biostoffe, die die eine Krankheit beim Menschen hervorrufen können und eine Gefahr für Beschäftigte darstellen könnten; eine Verbreitung in der Bevölkerung ist unwahrscheinlich; eine wirksame Vorbeugung oder Behandlung ist normalerweise möglich.

press to zoom
CDC Quarantine Labor
CDC Quarantine Labor

Security Level 2: Biostoffe, die eine schwere Krankheit beim Menschen hervorrufen und eine ernste Gefahr für Beschäftigte darstellen können; die Gefahr einer Verbreitung in der Bevölkerung kann bestehen, doch ist normalerweise eine wirksame Vorbeugung oder Behandlung möglich.

press to zoom
CDC Quarantine Labor
CDC Quarantine Labor

Security Level 3: Biostoffe, die eine schwere Krankheit beim Menschen hervorrufen und eine ernste Gefahr für Beschäftigte darstellen; die Gefahr einer Verbreitung in der Bevölkerung ist unter Umständen groß; normalerweise ist eine wirksame Vorbeugung oder Behandlung nicht möglich.

press to zoom
CDC Sally Port
CDC Sally Port

Location: CDC Headquarters Deck 27 Underground-Level

press to zoom
bottom of page